Gruppe Rhein-Sieg- Ruhr im Verein für deutsche Spitze e.V.

seit 1985

Spitztreffen 2017

Das letzte Treffen finden Sie immer ganz oben, Bilder durch anklicken vergrößern!

Sommergrillfest 16.Juli 2017

An alle Fans der Gruppe Rhein-Sieg-Ruhr,

am 16.7. trafen wir uns bei Petra Gröhling, unserer 1. Vorsitzenden zum diesjährigen Sommergrillfest im Schafskamp. Bei der Ankunft wurden wir von ihrem Mann freundlich auf die Einfahrt vor ihrem Haus gewunken. Auf dem Weg zu unserem Grillplatz auf bzw. neben der Schafsweide wurden wir neugierig, keck und lautstark von den drei Schafen der Familie begrüßt. Die drei hatten viel zu melden und beglitten uns so, am Zaun, regelmäßig auf dem Weg zur Toilette, oder meldeten sich auch sonst gern mit einem lautstarkem MÄÄÄÄÄHHHH. Im großen Hühnerstall waren die Hühner zu Anfang nicht sehr begeistert und versteckten sich. Nach einiger Zeit wurden sie aber doch neugierig und hetzten, ohne Scheu vor den Hunden, zu unseren Melonenschalgaben. Auch die beiden Kücken freuten sich sichtbar. 
Die Hunde spielten, bevor die Herrchen und Frauchen sich zum Mahl begaben, ausgelassen. Einer der Wolfsspitze, Grey Kaiser's Akiro, war bei den Kleinspitzen sehr gefragt und wurde von allen Seiten angespielt. Als ein Huhn vom Nachbarn freilaufend in den Garten stolperte, waren ihm jedoch kurzzeitig alle anderen Hunde egal, denn das Revier musste dringend vor dem Huhn verteidigt werden. Er sah es, rannte los und vertrieb es voller Mut vom Schafskamp. Unser Hundeheld des Tages!
Später beim gemütlichen Essen und Grillen kehrte Ruhe ein. Als nachtisch gab es Kuchen und Wassermelone, welche nicht nur von den Hühnern der Gröhlings, sondern auch von den Hunden gern genascht wurde. Schaut doch mal auf unsere Homepage, es gibt bald Kleinspitzwelpen in den Farben Schwarz/Braun und auch Wolfsspitzwelpen.

Liebe Grüße an alle, Shannon Pietrzak

Spitzwanderung im Tierpark Hamm 30.April 2017

Liebe Mitglieder,

für alle die nicht persönlich dabei sein konnten; ihr könnt hier nachlesen was wir an unserem Spitztreffen am 30.04.2017 gemacht haben. Zunächst trafen wir uns vor dem Tierpark Hamm, es war 11:00 und bereits ziemlich viel los. Petra Gröhling besorgte allen die Eintrittskarten und dann ging es ab in den Tierpark. Wir konnten exotische Tiere sehen, die keiner von uns vorher kannte, da wäre zum Beispiel das „Fossa“ zu nennen, ein Raubtier aus Madagaskar, welches einer Mischung aus Katze, Affe und Marder ähnelt. Es gab aber auch heimische Tiere, die man in ihrem Stall besuchen und Füttern konnte. Alpakas, Lamas, Antilopen, Schafe, Ziegen, Kühe und das Nutria (eine Art Biberratte) haben sich sehr über eine kleine Belohnung gefreut. Die Alpakas waren allerdings etwas zu aufdringlich, denn ehe man sich versah, standen 10 Alpakas Nase an Nase mit einem selbst und bettelten um Leckerchen. Sie wollten denjenigen auch nicht mehr aus ihrem Gehege lassen, es war aber ein tolle Erfahrung! Die Spitze fanden den Besuch auch sehr schön, manche konnten ihren ganzen Mut beweisen und ganz nah an fremde Tierarten gehen, wie zum Beispiel Äffchen oder die Nutrias, die mit ihren Hand ähnlichen Pfoten auch mal die Spitze berühren wollten. Britta Mitchell erzählte sogar, dass ihr Kasimir vom Tor zum Sauerland, bei einem vorherigen Besuch im Tierpark, schon einmal von einem Affen gestreichelt wurde, der sehr begeistert von Kasimir's Fell war. Einen solchen Affen könnt ihr auf dem Bild sehen, auf dem Bon Jovi von der Böhmer Mühle seine Nase durch die Gitterstäbe steckt. Für das leibliche Wohl sorgte der Tierpark wunderbar mit Pommes, Currywurst und Co. Kinder konnten, während die Eltern auf das Essen warten, auf dem anliegenden Spielplatz ausgiebig spielen. Natürlich gab es auch noch weitere Tiere und eine schöne Atmosphäre zu genießen, aber seht selbst und lasst euch von dem mit Liebe gestalteten Tierpark überzeugen. Hier könnt ihr auf der Internetseite vom Tierpark vorbeischauen: http://www.tierpark-hamm.de/site/index.php/startseite.html

geschrieben von Shannon Pietrzak


Spitztreffen Haus Stenner in Hemer 26. Februar 2017

Liebe Spitzfreunde/innen,

das Treffen der Gruppe Rhein-Sieg-Ruhr fand am 26.2.17 statt. Wir trafen uns um 11 Uhr in unserem Stammlokal Haus Stenner. Zunächst wiederholte unsere Vorsitzende Petra Gröhling, dass 3 Delegierte, die zur Generalversammlung am 22./23. April gewählt werden müssen und die Wahl einer neuen 2. Vorsitzenden anfällt.

Es stellten sich drei Delegierte zur Verfügung, Nadine Goike, Petra Gröhling und Shannon Pietrzak. Diese wurden einstimmig und ohne Enthaltungen gewählt. Bei der Wahl zur 2. Vorsitzenden stellten sich ebenfalls drei Mitglieder zur Verfügung, die sich kurz vorstellten. Renate Urbschat, Züchterin, Nadine Goike, die unsere Website betreut und Britta Mitchell, ein aktives Mitglied. So ereignete sich ein spannendes Stechen, bei dem Britta Mitchell mit nur vier Stimmen Vorsprung gewann und auch mit Freude annahm. Britta Mitchell ist bei den Spitztreffen stets anwesend und mit ihren zwei Kleinspitzen Kasimir und Hermine eine echte Bereicherung für unsere Vereinsgruppe. Wir wünschen ihr viel Spaß in ihrem neuen Amt.

Nach der Wahl und neuen Vorschlägen, wie wir unsere Treffen in Zukunft noch besser machen können, aßen wir zu Mittag, gingen eine kleine Runde durchs Felsenmeer in Hemer und verzehrten im Anschluss genüsslich Kuchen und tranken Kaffee.

Unser nächstes Treffen findet am 30. April statt. Wir werden da in den Tierpark in Hamm fahren.

geschrieben von Shannon Pietrzak